Grünfin

Grünfin Blog

5 Gründe: Warum übertreffen nachhaltige Investments mit Grünfin die Performance zahlreicher Märkte?

Das Jahr war bisher für die Märkte nicht einfach - eine gute Erinnerung daran, weshalb es beim Aufbau eines Portfolios so wichtig ist, das Risiko mittels einer Diversifizierung der Aktien zu minimieren.

Die Aktien beliebter Unternehmen wie Netflix, Tesla, First Solar, Coinbase, Beyond Meat und Robinhood haben gegenüber ihren jüngsten Spitzenwerten 50 bis 90 % an Wert verloren.

Insbesondere die Technologiebranche wurde hart getroffen. Der Nasdaq-Index, der sich aus uns allen bekannten Aktien wie Apple und Microsoft zusammensetzt, ist in diesem Jahr um 25 % gefallen.

Branchengestreute Indizes wie der S&P 500, der große US-Unternehmen abbildet, haben 16 % verloren. Der deutsche Aktienindex DAX ist um 12 % gesunken.

Selbst die sicherste aller Anlagen, die langfristigen deutschen Anleihen, haben 10 % an Wert verloren.

Wenn du seit Anfang des Jahres in die drei Grünfin-Themen Klima, Gleichberechtigung und Gesundheit investierst, haben deine Wertpapiere je nach deinem Risikoprofil und dem Zeitpunkt des Kapitalflusses wahrscheinlich zwischen 9 und 14 % an Wert verloren. Das bedeutet, dass unsere Portfolios generell widerstandsfähiger gegenüber dieser Turbulenzen waren als einige bedeutende Indizes und Aktien.

Wir begeben uns aber nicht auf die Ehrenrunde. Die Märkte können sich schnell ändern und unsere Investitionen sind langfristig ausgerichtet. Dennoch möchten wir dir unsere Portfolio-Philosophie in kurzen Worten erläutern.

1. Aktien in Anlehnung an das Pariser Abkommen

Das Pariser Abkommen wurde von nahezu 200 Ländern unterzeichnet und hat das Ziel, bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen, um die Gesundheit unseres Planeten zu erhalten.

Deine Grünfin Klima-Investitionen fließen in Unternehmen, die sich an den Zielen dieses Abkommens orientieren oder diese noch weiter vorantreiben. Das können Unternehmen sein, die ihre Fabriken vollständig mit Strom aus erneuerbaren Energien betreiben oder Konzerne, die das Ziel von Netto-Null-Emissionen in ihrer Lieferkette schon Jahre vor dem Jahr 2050 anstreben.

Deine Investitionen werden in Branchen wie saubere Energie, Gesundheitswesen, Konsumgüter, Finanzdienstleistungen, Kommunikationsdienste und Technologie eingesetzt.

Denn machen wir uns nichts vor. Um unseren Planeten zu retten, müssen alle Branchen und die größten weltweit tätigen Unternehmen Teil der Lösung sein.

2. Geografie und Größe

Dein Portfolio zeichnet sich durch eine hohe Diversifizierung aus - nicht nur in Bezug auf die Branchen, sondern auch auf die Länder. Deine Unternehmen sind weltweit tätig und haben ihren Sitz in Deutschland, den USA, Frankreich, Großbritannien, der Schweiz, den Niederlanden, Australien, Dänemark, Schweden und anderen Industriestaaten.

Deine Top-Holdings sind in der Regel etablierte Unternehmen mit einem festen Kundenstamm, soliden Gewinnen und schnellem Zugang zu Kapital.

Diese Faktoren machen dein Portfolio bei einem anhaltenden Abschwung widerstandsfähiger.

3. Diversifizierung jenseits von Solar- und Windaktien

Natürlich investieren wir in Solarzellenhersteller und Produzenten von Windenergie, denn sie spielen beim Thema Nachhaltigkeit eine entscheidende Rolle. Wir müssen ihnen das nötige Kapital zur Verfügung stellen, damit sie produzieren, skalieren und Innovationen entwickeln können.

Doch Solar- und Windaktien können auch riskant sein. Ihre Gewinnspannen sind gering, der Wettbewerb ist hart und viele von ihnen haben ihren Sitz in Entwicklungsländern wie China, dem größten Kohlenstoffemittenten der Welt mit einer schwachen sozialen Bilanz. Für ein möglichst geringes Portfoliorisiko ist es wichtig, dass deine Investitionen in die einzelnen Unternehmen überschaubar bleiben. Hüte dich also vor Fonds, die sich nur auf eine Handvoll dieser Aktien konzentrieren.

4. Aktivismus

Das Engagement der Anleger hat die Macht, unsere Zukunft nachhaltig zu beeinflussen.

Einfach nur in nachhaltige Fonds zu investieren, reicht nicht aus. Wir müssen uns mit Unternehmen austauschen, die Milliarden von Menschen erreichen und deren Senkung der CO2-Emissionen einen entscheidenden Einfluss auf die Erde hat.

Um die Nachhaltigkeitsagenda einiger der größten Unternehmen der Welt zu beeinflussen, führen wir Gespräche mit ihren Top-Managern. Wir unterstützen Aktionärsanträge, die sie zum Handeln für einen gesunderen Planeten bewegen und bitten unsere einflussreichen Fondsmanager, diese Anträge mit ihrer Stimme zu unterstützen.

Mit jedem Euro, den du uns anvertraust, setzen wir uns bei Unilever, Danone, Kellogg, Kraft Heinz, Nestle, Pepsi, General Mills, Credit Suisse und der Deutschen Bank für diesen Wandel ein.

Dein Geld ist deine Stimme - siehe zu, dass sie zählt.

5. Langfristiges Investieren

Wir können nicht mit Sicherheit sagen, ob die Märkte ihren Tiefpunkt erreicht haben. Allerdings wissen wir, dass der beste Zeitpunkt zum Kaufen meist dann ist, wenn es sich am unheimlichsten anfühlt. In der Vergangenheit haben die Märkte ihren Tiefpunkt lange vor der Verkündung positiver Nachrichten erreicht.

Nehmen wir den Beginn von COVID als Beispiel. Stell dir vor, du hättest Anfang 2020 investiert, kurz bevor sich die Märkte auf Talfahrt begaben. Damals stand die Welt vor dem ersten Lockdown, die Krankenhäuser waren überfordert, alle Unternehmen hatten mit der neuen Situation zu kämpfen, wir wussten nur wenig über das Virus und es gab keine Impfstoffe. Also Bad News durch und durch.

Dann hast du zum Zeitpunkt des Markteinbruchs (ungefähr im gleichen Ausmaß wie in diesem Jahr) verkauft und gewartet, bis sich die Lage bessert. Selbst wenn du sechs Monate später, als die Aussichten wieder rosiger waren, erneut in den Markt eingestiegen wärst (und den tatsächlichen Tiefststand verpasst hättest), hättest du immer noch deutlich schlechter abgeschnitten, als wenn du deine Investitionen unberührt gelassen hättest.

Wir sind der festen Überzeugung, dass nachhaltiges Investieren der Weg in die Zukunft ist und dass Unternehmen, die sich für den Schutz unseres Planeten einsetzen, langfristig für Ihren Beitrag belohnt werden. Denk daran, dein Zieltermin im Auge zu behalten, zu diversifizieren und nachhaltig zu investieren.

Je größer wir als Gemeinschaft sind, desto mehr Einfluss haben wir!

Melde dich jetzt bei Grünfin an und lass es uns gemeinsam tun!

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Dein Gesundheitsportfolio - wir erklären den Impact

    Dein Gesundheitsportfolio - wir erklären den Impact

    Wir erläutern den Einfluss Ihres Grünfin-Gesundheitsportfolios anhand von Beispielen. Sehen Sie die Veränderung, die Sie bewirken!

  2. Ihr Gleichstellungsportfolio -  Eine gleichberechtigtere Welt!

    Ihr Gleichstellungsportfolio - Eine gleichberechtigtere Welt!

    Wir erläutern den Einfluss Ihres Grünfink Gleichstellung Portfolios anhand von Beispielen. Erkunden Sie die Veränderung, die Sie mit bewirken!

  3. Der Impact deines Klimaschutz-Portfolios

    Der Impact deines Klimaschutz-Portfolios

    Wir erklären die Auswirkungen deines Grünfin Klima-Portfolios anhand von Beispielen. Sieh die Veränderung, die du bewirkst!