Grünfin

Grünfin Blog
Meet the Team: Alvar Lumberg

Alvar Lumberg ist CTO und Mitbegründer von Grünfin.

Als langjähriger technischer Leiter bei Wise hat er das Unternehmen bei seiner Entwicklung zu einem der gefragtesten Technologieunternehmen in Europa unterstützt. Dasselbe will er nun mit Grünfin erreichen - mit Fokus auf Nachhaltigkeit und dem Ziel, mit unserem Geld die Welt zum Besseren zu wenden.

Was sind deine Funktion bei Grünfin?

Ich bin der Chief Technical Officer bei Grünfin und das beinhaltet eine Vielzahl von Aufgaben. Kurz gefasst kümmere ich mich um den Aufbau und den Betrieb der IT-Systeme von Grünfin, um die Sicherheit unserer Kundendaten und um den Aufbau des besten Teams von Entwicklern, um unsere Produkte ständig zu verbessern.

Wie sieht ein typischer Tag bei dir aus?

Bei Grünfin gibt es keinen typischen Tag - wir versuchen, mit unserer Arbeit ständig etwas zu bewegen! Ich arbeite am liebsten in unserem Büro – das fördert die Teamarbeit und hilft mir, mich auf meine Arbeit zu konzentrieren. Ab und zu verbringe ich einen langen Vormittag oder Nachmittag zu Hause und kümmere mich um meine kleine Tochter. Bei mir geht es vielmehr um die Integration von Beruf und Privatleben als um die Work-/Life-Balance.

Wir gewinnen als Unternehmen gerade so richtig an Fahrt. Meinen Tag verbringen ich und mein Team hauptsächlich mit der Entwicklung des Produkts, mit dem Aufbau der Organisation und mit der Überwachung des Motors, der Grünfin zu einem reibungslosen Betrieb antreibt.

Ich fahre vorzugsweise mit der Bahn oder dem Fahrrad zur Arbeit. Mit etwas Glück oder Entschlossenheit schaffe ich es, Zeit zum Laufen zu finden.

Was hat dich zur Gründung von Grünfin bewogen?

Während der ersten Hälfte meiner Karriere war es mir wichtig, mir als professioneller Softwareentwickler und dann als aufstrebender technischer Leiter einen Namen zu machen. Nachdem ich jahrelang “die Produkte von jemand anderem” entwickelt hatte, erkannte ich aber, dass agile, iterative, kundenorientierte Produktentwicklung das ist, was mich tatsächlich anspornt. Nach einigen kleinen Anstrengungen und sieben Jahren bei Wise war es an der Zeit, meine ganze Aufmerksamkeit auf etwas zu richten, an das ich wirklich glaube.

Mir war schon länger bewusst, dass ich mit meiner nächsten Mission dazu beitragen will, die Bildung zu verbessern oder das verschwenderische Verhalten auf der Welt zu reduzieren.

Ich hatte das Glück - und fühlte mich geehrt -, dass Triin und Karin mich als Mitbegründer ins Boot holten - eine Aufgabe, die alles übertrumpfte, was ich mir je erhofft hatte.

Grünfin hat die Chance, Menschen bei der Gestaltung einer besseren Zukunft für sich und die Welt zu unterstützen und ich bin überzeugt, dass wir das nötige Rüstzeug haben, um das zu erreichen.

Du warst ein Mitarbeiter der ersten Stunde bei Wise (ehemals TransferWise). Welche Erfahrungen hast du aus dieser Zeit mitgenommen?

Die Liste ist lang und könnte ständig erweitert werden, aber einige Erfahrungen verdienen eine besondere Erwähnung.

Der Kunde ist König. Wenn du die Bedürfnisse und Schmerzpunkte deiner Kunden erkennst und daran glaubst, dass du ihre Anliegen lösen kannst, ergibt sich - solange der Kunde im Mittelpunkt steht - alles andere von selbst.

Exzellenz und Eigenverantwortung. Menschen, die ein gemeinsames Ziel haben, intelligent sind und die richtige Motivation haben, kennen die besten Lösungen für die Probleme in ihrem Bereich. Ich habe gelernt, meinen Entwicklungsteams und mir selbst zu vertrauen, wenn es darum geht, die richtigen Antworten zu finden, selbst wenn es an Erfahrung fehlt. Das kann zwar mehr Zeit in Anspruch nehmen, als die Antworten gleich am Anfang vorzudiktieren, aber am Ende hast du ein Team, das ihr Handwerk versteht und das liebt, was es tut.

Begrüße den Wandel. In einem schnell wachsenden Unternehmen geht es oft chaotisch zu und daher ist Anpassungsfähigkeit gefragt. Das kann zwar unter Umständen beängstigend sein, aber mit dem Fokus auf den Interessen deiner Kunden auch eine große Chance bedeuten.

Schau dir hier den TransferWise Tech Blog an.

Welche deiner Lifestyle-Entscheidungen haben “grünes” Verbesserungspotenzial?

Oh je… Mein größter Kritikpunkt an mir selbst ist, dass ich ab und an mit dem Auto fahre, anstatt die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Und dann ist da noch der jährliche exotische Urlaub, der nicht zwingend nötig ist. Und ich könnte auch mit weniger Gadgets auskommen.

Eine Sache, die ich aktiv versuche zu ändern, ist mein Fleischkonsum - und vegane Kollegen zu haben, ist ein guter Anfang, um den Fleischkonsum zu reduzieren und gemeinsam pflanzliche Gerichte zum Mittagessen zu bestellen.

Verfolgst du bei deinen persönlichen Investitionsentscheidungen irgendwelche Prinzipien?

Meine Investitionen teilen sich generell in drei Bereiche auf: langfristige Fondsbeteiligungen, Angel-Investitionen in Start-ups und das Pokern mit Aktien. Ich habe festgestellt, dass ich viel zu impulsiv bin, um in einzelne Aktien zu investieren.

Ich habe mir ein Prinzip angewöhnt: Ich stelle mir die zukünftige Welt vor, in der ich leben möchte und prüfe dann, ob eine bestimmte Investition einen Beitrag zur Entwicklung dieser Welt leistet. Auf diese Weise wird diese imaginäre Welt zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung!

Und das ist ein weiterer Grund, an einem Unternehmen wie Grünfin zu arbeiten: So vielen Menschen wie möglich die Möglichkeit zu geben, in eine Welt zu investieren, in der sie gerne leben möchten.

Hast du irgendwelche Bücher- oder Postcast-Empfehlungen?

Der Freakonomics-Podcast ist ein langjähriger Favorit von mir, der einige interessante sozioökonomische Phänomene beleuchtet. Für kürzere Beiträge mag ich den Podcast Planet Money.

Ein Buch, das mich sehr beeindruckt hat, ist Daniel Kahnemans Thinking, Fast and Slow. Es beschäftigt sich mit der Idee, dass unser Gehirn faul ist und Abkürzungen nimmt und wie diese Abkürzungen unsere Entscheidungen beeinflussen. Leider häufig zum Schlechten.

Bei einem weiteren Klassiker,Born to Run, ist mir ein Licht aufgegangen und er hat mir klar gemacht, weshalb ich so gerne gehe und laufe und was es bedeutet, Zeit auf den Beinen zu verbringen.

-

Investiere nachhaltig mit Grünfin. Wir helfen dir, dein Geld in genau das zu investieren, was dir wichtig ist.