Grünfin

Grünfin Blog

Nachhaltige Geldanlage zum Schließen der Rentenlücke

Die Gender Pension Gap verstärkt das Ungleichgewicht in Finanzthemen. Die Rentenlücke sollte deshalb so früh wie möglich von Frauen in Angriff genommen werden.

Immer noch viel zu viele Menschen sind der Annahme, dass Frauen und Finanzen nicht richtig zusammenpassen. Dieser Irrglaube wird zusätzlich von der Tatsache verstärkt, dass Frauen unter der sogenannten Gender Pension Gap (Rentenlücke) leiden und sich oft viel zu spät mit dem Thema Rentenlücke auseinandersetzen und das Thema Finanzen auf die lange Bank schieben. Dieser Artikel soll dir zeigen, wieso es gerade für Frauen so unabdingbar ist, sich um ihre Finanzen zu kümmern, die Rentenlücke zu berechnen und sich damit zu beschäftigen, sowie die Chancen der nachhaltigen Geldanlage zum Schließen der Gender Pension Gap zu nutzen.

Was ist die Rentenlücke und wie kann ich sie berechnen?

Bei der sogenannten Gender Pension Gap, auch als Rentenlücke bekannt, handelt es sich um erhebliches Ungleichgewicht bezüglich der Renten von Männern und Frauen. In den allermeisten Fällen erhalten Frauen weniger Rente, sodass die besagte Rentenlücke entstehen kann. Hierfür gibt es diverse Gründe.

Zum einen beschäftigen sich Frauen nachweislich weniger mit Finanzthemen. Im direkten Vergleich zu gleichaltrigen Männern informieren sich Frauen weniger über ihre Rente, sprechen seltener über Finanzen, insbesondere bezüglich ihres eigenen Gehalts, und schneiden zudem schlechter bei Gehaltsverhandlungen ab. Letzteres liegt am fehlenden Selbstbewusstsein gegenüber Finanzfragen der Frauen. Männer steigen in vielen Fällen bereits mit höheren Gehältern in Gehaltsverhandlungen ein. Fragen wie “Was ist die Rentenlücke?” und “Was bedeutet Rentenlücke?” werden dabei viel zu spät geklärt. Dabei sollten Frauen sich bereits zeitnah um die entstehende Gender Pension Gap kümmern.

Um die Rentenlücke zu schließen, solltest du deshalb im ersten Schritt deine Rentenlücke berechnen. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Im Netz findest du viele Gender Pension Gap - Rechner. Dort musst du Informationen eingeben, wie etwa dein Geburtsdatum, deinen Familienstand, dein Bruttoeinkommen, sowie das Bundesland eingeben, in dem du erwerbstätig bist. Liegt dir die entsprechende, individuelle Differenz erst einmal vor, dann kannst du konkrete Schritte zum Schließen dieser Rentenlücke vornehmen.

Warum sollen sich insbesondere Frauen um ihre Rentenlücke kümmern?

Wie bereits erwähnt, spielen verschiedene Faktoren beim Ungleichgewicht zwischen den Finanzen von Männern und Frauen eine Rolle. Frauen halten sich in Finanzthemen eher zurück, machen seltener Karrieresprünge, bekommen Kinder und nehmen somit längere Phasen der Teilzeit-Arbeit in Kauf.

Damit ist auch die Gender Pay Gap, das ungleiche Gehalt, sogar bei demselben Beruf, ein wichtiger Aspekt, weshalb sich Frauen um ihre Rentenlücke kümmern sollten. Frauen sind vermehrt in Berufen der sozialen Branche vertreten. Diese Arbeit wird oftmals nicht hoch vergütet und schneidet im direkten Vergleich zu einem Managerposten, welchen Männer vermehrt einnehmen, schlecht ab.

Frauen sind somit weniger Jahre erwerbstätig, weil sie sich zu Hause um die Familie und den Haushalt kümmern. Kommen Frauen nach einigen Jahren Elternzeit wieder ins Berufsleben, fehlt es ihnen an Erfahrung, was ein Aufsteigen auf der Karriereleiter erheblich erschwert. Das Ergebnis: Frauen erhalten weniger Gehalt und können dies dementsprechend schlechter ansparen. Es kommt zur Rentenlücke, um die sich jede Frau schnellstmöglich kümmern sollte.

Wie können Investments in nachhaltige ETFs die Rentenlücke minimieren oder sogar schließen?

Ist die Problematik der Rentenlücke erst einmal verstanden worden, dann stellt sich direkt im Anschluss die Frage, wie man nun am besten dagegen vorgehen kann. Gegen die Ungerechtigkeit bezüglich der Renten kann man zwar nichts tun, aber du kannst dich mit ausgeklügelten Investments für die kommenden Rentenjahre absichern. Dabei hast du eine ganze Bandbreite an verschiedenen Möglichkeiten. Wie bereits im oberen Abschnitt erwähnt, ist es wichtig, dass du erst einmal deine Rentenlücke berechnest. Inzwischen weißt du, welche Differenz in Zukunft auf dich zukommt.

Um eine drohende Altersarmut und wachsende Rentenlücke zu vermeiden, beginne möglichst früh damit, dein Vermögen aufzubauen. Eine interessante Möglichkeit sind hierbei nachhaltige ETFs, um die Rentenlücke zu schließen. Aktuell nutzen noch viel zu wenige Frauen die Vorteile und Chancen der Aktienanlage. Dabei gibt es bereits einige Befürworter, die davon ausgehen, dass Frauen die besseren Investoren wären - wenn sie sich endlich mehr an diese Materie heranwagen würden!

Beim Investieren in nachhaltige ETFs vereinen sich gleich zwei vielversprechende Komponenten. Auf der einen Seite bieten die ETFs eine hervorragende Chance, um die dritte Säule der Altersvorsorge zu verstärken. Die Deutsche Rentenversicherung besteht dabei aus dem sogenannten Drei-Säulen-Modell, welches im Detail die gesetzliche Rentenversicherung, die betriebliche Altersvorsorge und private Vorsorge umfasst.

Wenn du in ETFs investierst, kannst du bereits mit geringen Beträgen starten und je nachdem wie früh du mit dem Investment zur Schließung der Rentenlücke beginnst, auch die möglichen Risiken geringhalten. Die Verbesserung der privaten Vorsorge muss her, um im Alter ohne Sorgen leben zu können. Beim Investieren in geeignete Indexfonds kann auf lange Sicht hin das Vermögen für später aufgebaut werden. Auf der anderen Seite kommt die Nachhaltigkeit ins Spiel. Diese hat in den letzten Jahren exponentiell zugenommen. Die Menschen, die sich mit ETFs beschäftigen, möchten wissen, wo genau hinein finanziert wird.

Wie kann dich Grünfin dabei unterstützen?

Die Gender Pension Gap ist leider nicht von heute auf morgen weg. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, sich nach geeigneten Alternativen umzusehen, um für den Lebensabend vorbereitet zu sein und sich nicht zusätzlich um Finanzen kümmern zu müssen. Gerade, weil Frauen sich im Bereich der Finanzen oft weniger zumuten, können nachhaltige Investmentwege wie beispielsweise ETFs eine sehr gute und erreichbare Möglichkeit darstellen.

Um die Rentenlücke zu verkleinern oder im Idealfall sogar vollends zu schließen, kann Grünfin eine wahre Stütze sein und dich entsprechend deiner Wünsche und Bedürfnisse beraten. Du möchtest beim Investieren das Thema Nachhaltigkeit nicht außen vorlassen und suchst nach idealen Lösungen für deine Finanzen? Grünfin bietet dir eine große Vielfalt an verschiedenen Ansätzen und Investmentmöglichkeiten, die zudem nachhaltiger Natur sind.

Deine Wertvorstellungen müssen nicht beim Aktienmarkt abgegeben und vollkommen vergessen werden. Ganz im Gegenteil! Grünfin möchte dich darin bestärken, in genau die Aktien zu investieren, die deinem Sinn für Nachhaltigkeit entsprechen. Deine Finanzen sollen dabei sinnvoll und effizient eingesetzt werden. Wusstest du, dass das Anlegen deiner Ersparnisse einen großen Einfluss auf deinen CO₂-Fußabdruck hat? Natürlich kannst du zu jeder Zeit selbst entscheiden, wie du dein Geld investieren möchtest. Mit der Hilfe von Grünfin kannst du deinen Fokus auf nachhaltige ETFs legen und somit wirklich etwas bewirken. Eine Veränderung, von der unser gesamter Planet profitiert!

Lass uns gemeinsam die Welt zum Besseren verändern!

Das könnte Sie auch interessieren

  1. Dein Gesundheitsportfolio - wir erklären den Impact

    Dein Gesundheitsportfolio - wir erklären den Impact

    Wir erläutern den Einfluss Ihres Grünfin-Gesundheitsportfolios anhand von Beispielen. Sehen Sie die Veränderung, die Sie bewirken!

  2. Ihr Gleichstellungsportfolio -  Eine gleichberechtigtere Welt!

    Ihr Gleichstellungsportfolio - Eine gleichberechtigtere Welt!

    Wir erläutern den Einfluss Ihres Grünfink Gleichstellung Portfolios anhand von Beispielen. Erkunden Sie die Veränderung, die Sie mit bewirken!

  3. Der Impact deines Klimaschutz-Portfolios

    Der Impact deines Klimaschutz-Portfolios

    Wir erklären die Auswirkungen deines Grünfin Klima-Portfolios anhand von Beispielen. Sieh die Veränderung, die du bewirkst!