Grünfin

Grünfin Blog
Welche tatsächlichen Auswirkungen hat mein nachhaltiges Investment?

Das Thema nachhaltige Geldanlagen ist momentan in aller Munde.

Für diejenigen unter euch, die mit diesem Thema noch nicht so ganz vertraut sind, eine kurze Erklärung: Nachhaltiges Investieren oder Impact Investing bezieht sich auf Investitionen in Unternehmen, Organisationen und Fonds, die einen positiven Beitrag zum Wohlergehen des Planeten und der Gesellschaft leisten.

Ein Punkt, der dabei immer wieder betont wird, sind die Auswirkungen, die nachhaltige Investitionen auf die Umwelt und unsere Gesellschaft haben.

Aber was bedeutet das eigentlich?

Über welche Art von Wirkung reden wir hier?

Menschen lieben nachvollziehbare Beispiele. Deshalb möchten wir dir hier einige konkrete Beispiele dafür geben, wie diese Wirkung oder neudeutsch: Impact aussehen könnte.

Mit Grünfin kannst du dein Geld mit deinen Werten in Einklang bringen. Konkret bedeutet das, dass wir dir drei Schwerpunktbereiche oder Themen anbieten, an denen du dein Portfolio ausrichten kannst: Klima, Gleichstellung, und Gesundheit. Auf diese Weise kannst du dein Portfolio genau auf die Themen ausrichten, die dir am wichtigsten sind.

Deshalb sprechen wir bei Grünfin auch vom “wertebasierten Investieren”.

Das Tolle aber ist, dass du dich nicht auf ein einziges Thema beschränken musst. Für ein breit gefächertes Portfolio kannst du ein, zwei oder alle verfügbaren Themen auswählen, und Grünfin investiert dein Geld in Instrumente, die deine Werte fördern.

Cool, oder?

Wahrscheinlich ist es aber schwierig für dich, dir eine konkrete Vorstellung davon zu machen, welche Wirkung du damit wirklich erzielen kannst.

Um dir ein besseres Gefühl dafür zu vermitteln, haben wir jetzt eine coole neue Funktion in dein Portfolio integriert.

In deinem Portfolio siehst du nämlich jetzt Sachen wie diese hier:

  • Im Vergleich zum breiten Aktienmarkt stoßen die Unternehmen in deinem Portfolio 52 % weniger CO2 aus. Das ist in etwa so, als würdest du für dieselbe Strecke den Bus nehmen statt mit einem Dieselauto fahren.
  • In deinem Portfolio sitzen mehr Frauen in den Vorständen von Unternehmen (39 Frauen auf 100 Personen) als am breiten Aktienmarkt (33 Frauen auf 100 Personen).
  • Die Unternehmen in deinem Portfolio arbeiten auf das Versprechen der Präzisionsmedizin hin, um das Leben möglichst vieler Menschen mit Krebs und hämatologischen Erkrankungen zu verbessern und zu verlängern.

Das ist doch schon mal etwas konkreter, oder?

Was meinst du?

Du hast jetzt ein besseres Gefühl dafür, was du mit deiner Investition erreichen kannst, oder?

Aber warum halten wir diese Beispiele für so wichtig?

Die Antwort ist einfach. Wir wollen nachhaltiges Investieren zum Mainstream und für jeden zugänglich machen. Ganz gleich, ob du neu im Thema Geldanlage bist oder bereits ein alter Hase. Es sollte greifbar und anschaulich sein, und nicht zu abstrakt.

Aber lass uns noch ein bisschen tiefer gehen.

Abgesehen davon, dass diese Beispiele aktuell und greifbar sind, gibt es noch andere Punkte, warum sie so wichtig sind.

Im ersten Beispiel geht es um CO2-Emissionen (Kohlendioxid und Äquivalente). Diese Emissionen sind die Hauptursache für die globale Erwärmung.

Bei Grünfin konzentrieren wir uns ausschließlich auf nachhaltige Investitionen. Deshalb bemühen wir uns, Fondsmanager und ETFs zu finden, die sich nicht nur auf die finanziellen Erträge, sondern auch auf die Auswirkungen ihrer Portfolios konzentrieren. Also den positiven Impact. Wir investieren daher in Unternehmen, die deutlich grüner sind als der breite Aktienmarkt, und das wollen wir auch zeigen.

Wenn wir einfach sagen würden, dass dein Portfolio im Vergleich zum breiten Aktienmarkt 52 % weniger CO2 ausstößt, wäre das wiederum zu abstrakt.

Also haben wir ein konkretes Beispiel hinzugefügt: Bus vs. Dieselauto.

Beim zweiten Beispiel geht es um die Anzahl der Frauen in den Vorständen von Unternehmen.

Vorstände überwachen die Strategie und die wichtigsten Aktivitäten in einem Unternehmen. Und das kann große Auswirkungen auf die Gesellschaft und unseren Planeten haben.

Wir sind uns wahrscheinlich einig, dass ein gesundes Gleichgewicht zwischen Männern und Frauen sehr viel besser ist als ein reiner Männervorstand, der in der Vergangenheit die Norm war und leider auch immer noch ist.

Natürlich sind 39 Frauen in einem Vorstand noch weit von einem ausgewogenen Verhältnis entfernt. Aber es ist schon mal ein bisschen besser als der Durchschnitt von 33. Irgendwo müssen wir ja anfangen. Und bei Grünfin sind wir große Verfechter dieses Themas!

Und da wir gerade dabei sind, ein kleiner Fakt am Rande: Unser Unternehmen wurde von zwei Frauen gegründet, Karin und Triin, und auch die Hälfte unseres Teams ist weiblich. Auf diese Ausgewogenheit sind wir sehr stolz!

Das dritte Beispiel bezieht sich auf die Innovation im Gesundheitswesen. Wir alle wissen inzwischen nur zu gut, dass Fortschritte in der Medizin und der medizinischen Forschung für uns Menschen von entscheidender Bedeutung sind. Sie verbessern, schützen und verlängern unser Leben.

Deshalb studieren wir Unternehmensberichte ganz genau und geben dir eine kurze Zusammenfassung all der großartigen Dinge, die die Unternehmen in deinem Portfolio tun.

Wie sammeln wir diese Daten?

Wir sehen uns öffentliche und private Datenbanken, Fondsberichte und Unternehmensunterlagen an. Das ist aber noch nicht das Ende der Fahnenstange. Wir kratzen gerade mal an der Oberfläche. Nachhaltiges Investieren ist immer noch das “new kid on the block”.

Aber die gute Nachricht ist, dass nachhaltige Geldanlagen immer beliebter werden und mehr und mehr Aufmerksamkeit erhalten.

Die Öffentlichkeit, also du und wir, haben die Macht, Druck auf die Unternehmen auszuüben. Heutzutage sind die Unternehmen stärker in der Verantwortung zu zeigen, dass sie sich um höhere Nachhaltigkeitsstandards bemühen.

Dennoch liegt noch ein langer Weg vor uns.

Diese Standards sind sehr subjektiv. Es gibt noch keinen globalen Standard, welche Nachhaltigkeitskennzahlen ein Unternehmen offenlegen sollte. Und leider beruhen diese Daten immer noch stark auf Selbstauskünften und freiwilliger Offenlegung.

Doch wird sind auf dem richtigen Weg.

Der Wandel wird nicht sofort eintreten, aber er wird kommen.

Es mag einige Zeit dauern und vielleicht auch schwierig sein. Aber wir bei Grünfin sehen in den Schwierigkeiten eine Chance und drängen auf diesen Wandel.

Wir glauben, dass nachhaltige Investitionen der Welt und der Umwelt helfen können.

-

Investiere nachhaltig mit Grünfin. Wir helfen dir, dein Geld in genau das zu investieren, was dir wichtig ist.